Das fremde Mädchen

Allgemeines:

  • Titel: Das fremde Mädchen
  • Autor: Katherine Webb
  • Verlag: DIANA
  • Preis: 9,99 € (D)  10,30 € (A)
  • ISBN: 978-3-453-35681-8
  • 637 Seiten

Klappentext:

Die prächtigen Häuser von Landsdown Crescent thronen über der englischen Stadt Bath. Hier stellt sich Rachel als neue Gesellschafterin vor und begegnet dem zurückgezogenen Jonathan zum ersten Mal. Von dunklen Erinnerungen gequält, übt er doch eine starke Anziehung auf sie aus. Einst verlor er seine große Liebe Alice unter mysteriösen Umständen. Welches Geheimnis verbindet Rachel mit jener junge Frau, die so plötzlich verschwand und der sie auf Haar gleicht? Immer tiefer gerät sie in eine Spurensuche, die ihr Schicksal bestimmen wird…

Mehr…

Bath 1803. Halb verhungert klopft Starling, ein Mädchen unbekannter Herkunft, an die Tür von Lord Faulkes. Alice, dessen Pflegetochter, nimmt sie in ihre Obhut. Schnell fasst Starling Vertrauen zu ihrer Retterin und die beiden werden unzertrennlich. Bis Jonathan Alleyn, der Enkel des Lords, eine immer wichtigere Rolle für Alice zu spielen beginnt. Aus Eifersucht lässt sich Starling zu einem folgenschweren Verrat hinreißen…

Bath 1821. Die verarmte Rachel tritt eine Stelle als Gesellschafterin im herrschaftlichen Haushalt von Jonathan Alleyn an. Dieser lebt völlig zurückgezogen und ist verbittert- besonders zwischen ihm und dem Dienstmädchen Starling spürt Rachel ein Gefühl der Ablehnung. Nur Rachel gegenüber beginnt sich Jonathan langsam zu öffnen. Mit ihrer Ankunft kehrt die Vergangenheit in das Haus Alleyn zurück. Nach und nach erfährt sie von Alice, Jonathans großer Liebe, und ihrem spurlosen Verschwinden. Was passierte damals wirklich? Und welche Pläne verfolgt Starling, die einen tiefen Hass gegen Jonathan zu hegen scheint?

Schreibstil:

Das Buch ist sehr lebendig und spannend geschrieben obwohl man sich vorher an den etwas komischen Schreibstil gewöhnen muss. (Es kommen öfters so alte begriffe aus dem 18. Jhd vor) Da es aus verschieden Sichten erzählt wird, ist es am Anfang ziemlich schwer die ganzen Personen auseinander zu halten und alles zu verstehen.

Leseprobe:

1803

Der Tag, an dem das Kind aus dem Moor kam, war ein Tag betäubender Kälte. Unablässig wehte der Nordwind, von dem Ohren, Lunge und Knochen schmerzten. Die nackten Füße des Kindes durchbrachen bei jedem Schritt eine knisternde Eiskruste auf dem überfrorenen nassen Boden. Es kam von West her langsam auf das Gehöft zu, lautlos begleitet von dem angeschwollenen Fluss und der Sonne, die tief über seiner Schulter spähte, unheilvoll und milchig trüb wie ein blindes Auge. Eine junge Frau trat aus dem Bauernhaus und ging über den Hof zum Hühnerstall. Sie schlang sich das Tuch fest um die Schultern und hob das Gesicht zum Himmel, um eine riesige Schar Stare zu beobachten, die sich in der Rosskastanie niederließen. So bemerkte sie das Kind zunächst gar nicht…

Meine Meinung:

Ich fand das dies einfach ein unglaublich gutes Buch ist jedoch muss man mitdenken. Was mich gestört hat waren diese ewig langen Kapitel, in denen auch die Erzählperson gewechselt wurde. Das war es am Anfang echt schwer zu verstehen. Die Charakter sind unglaublich gut beschrieben so das ich mir jeden einzelnen sehr gut vorstellen konnte. Einige habe ich sehr liebgewonnen andere nicht. Starling kann ich gar nicht leiden. Außerdem ist das Buch extrem spannend. Es gibt ein ständiges auf und ab und immer dann wenn man die Hoffnung auf ein Happy End verliert kommt die Rettung. Einfach ein tolles Buch und ich bin traurig dass es nicht noch weiter geht.

Fazit:

Ein wunderbares Drama das auf jeden Fall lesenswert ist.

Bewertung: ❤ ❤ ❤ ❤ ❤

5 von 6 Herzen

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s