After passion

Allgemeines:

  • Titel: After passion
  • Autor: Anna Todd
  • Verlag: HEYNE<
  • Preis: 12,99 € (D)   13,40 € (A)
  • ISBN: 978-3-453-49116-8
  • 701 Seiten

Klappentext:

life will never be the same

Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington State University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Doch er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war.

Schreibstil:

Ich finde das dieses Buch durchschnittlich gut geschrieben ist, also ich hab am Schreibstil nichts auszusetzen aber er ist jetzt auch nicht besonders gut. Erzählt wird die Geschichte in der Ich Perspektive von Tessa.

Was jedoch am Anfang etwas stört sind die ziemlich kurzen Kapitel (nur 2 Seiten), aber zum Glück werden sie gegen Mitte des Buches etwas länger.

Leseprobe:

Das College schien immer so wichtig zu sein, als würde es über den Wert und die Zukunft eines Menschen entscheiden. Wir leben in einer Zeit, in der einen die Leute zuerst fragen, wo man studiert hat, bevor sie sich nach dem Nachnamen erkundigen. Von klein auf hat man mich richtig darauf gedrillt, mich um meine Ausbildung zu kümmern. Das wurde für mich irgendwann so wichtig, dass meine Arbeit schon fast an Besessenheit grenzte. Seit dem ersten Tag an der Highschool drehte sich bei jedem Fach und jedem Projekt nur darum, ob ich es später aufs College schaffe. Und nicht auf irgendeins – nein, meine Mutter hatte sich in den Kopf gesetzt, dass ich auf die Washington Central University  gehen müsste, dieselbe Uni, an der sie selbst studiert aber keinen Abschluss gemacht hatte.

Meine Meinung:

Am Anfang des Buches schien noch alles so zu sein wie ich es mir erwartet habe…doch dann kam der Schock. Ich hatte mit einer richtig süßen Liebesgeschichte mit etwas Drama gerechnet, aber nicht mit so etwas. Dieses Buch ist definitiv nicht jugendfrei!!! Zuerst war ich einmal ziemlich enttäuscht da ich nun 5 Teile „50 shades of Grey 2.0“ zuhause habe, aber nach der Zeit habe ich mich daran gewöhnt und kann damit leben xD.

Doch die nächste Enttäuschung kam gleich darauf: Dieses ständige hin und her von Tessa also wirklich kann sie sich nicht mal entscheiden? Ich hoffe dass sie im 2. Teil endlich weiß was sie will.

Wenn man sich erst mal an das alles gewöhnt hat ist dieses Buch jedoch richtig erfrischend und emotionsgeladen.

Fazit:

!!!NICHT JUGENDFREI!!!

Eine totale Überraschung, lohnt sich auf jeden Fall wenn man ein Fan von so etwas ist.

Ich bin schon gespannt auf den 2. Teil.

Bewertung: ❤ ❤ ❤

3 von 6 Herzen

(Wahrscheinlich fand ich das Buch auch nicht so gut weil ich einfach das komplette Gegenteil erwartet hab.)

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s