Die honigsüßen Hände

Allgemeines:

  • Titel: die honigsüßen Hände
  • Autor: Marion Johanning
  • Verlag: Tinte & Feder
  • ISBN:978-1503954670
  • Preis: 6,99€ (Taschenbuch)
  • 500 Seiten

Klappentext:

266: In einer Burg in der Eifel wird die junge Beatrix von ihrem Gemahl Arnold von der Ahe gefangen gehalten. Der skrupellose Ritter, der nur ihre Mitgift wollte, lebt mit seiner Geliebten zusammen. Eines Nachts gelingt Beatrix die Flucht nach Köln. In der aufstrebenden Stadt lebt sie unerkannt und hofft, sich eine Existenz als Bäckerin aufbauen zu können. Sie lernt den reichen Patrizier Daniel Jude kennen und verliebt sich in ihn, aber auch Daniel ist verheiratet. Als Köln von den Kämpfen zweier verfeindeter Bürgerparteien erschüttert wird, muss Beatrix mehr denn je fürchten, von ihrem Gemahl entdeckt zu werden. Verzweifelt kämpft sie um ihre Liebe und ihr neues Leben.

Schreibstil:

Ich finde, dass man sich obwohl das Buch in der 3.Person geschrieben ist gut in den Hauptcharakter Beatrix hineinversetzten kann. Man muss sich vielleicht an manche mittelalterliche Worte gewöhnen aber das macht das Buch keineswegs schlechter.

Leseprobe:

Beatrix sah aus dem Fenster. Unter ihr lag der schneebedeckte Burghof in der Sonne, begrenzt durch eine hohe Mauer, auf deren Schindeln Schnee glitzerte. Hinter der Mauer, jenseits des großen verschlossenen Burgtores, führte ein Weg über den Höhenrücken des Berges und verlor sich bald in den Tiefen der Eifeler Wälder. Beatrix seufzte. Diesen Weg war sie hergekommen, aber nicht aus den Eifeler Wäldern, sondern aus der anderen Richtung…

Meine Meinung:

Die Geschichte ist sicher nicht für jedermann etwas (Mittelalterfans werden es lieben). Dennoch fand ich die ganze Geschichte sehr spannend und mitreißend. Man kann irgendwie keinem vertrauen aber andererseits wirken alle Charakter so nett und zuvorkommend. Überraschungsmomente gibt es genügend. Zum Glück geht doch noch alles gut aus obwohl ich im letzten Kapitel schon etwas die Hoffnung auf ein Happy-End verloren habe.

Fazit:

Eine traumhafte Geschichte von einer willensstarken Frau im Mittelalter.

Bewertung: ❤ ❤ ❤ ❤ ❤ ❤

6 von 6 Herzen

Werbeanzeigen

2 Gedanken zu “Die honigsüßen Hände

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s