Die Unwahrscheinlichkeit von Liebe

Bildergebnis für die Unwahrscheinlichkeit von liebe

Allgemeines:

  • Titel: Die Unwahrscheinlichkeit von Liebe
  • Autor: A. J. Betts
  • Verlag: KJB
  • ISBN: 078-3-596-85661-9
  • Preis: 14,99€ (D)  15,30€ (A)
  • 328 Seiten

Klappentext:

Kopf an Kopf liegen Zac und Mia in ihren Krankenhausbetten, nur durch eine dünne Wand getrennt.
Diagnose: Krebs
Gefühlszustand: isoliert und allein
Zac steht nach einer Knochenmarkstransplantation unter Quarantäne. Mia hat einen Tumor im Fuß und eine riesige Wut im Bauch: Normalerweise hätten sie nichts miteinander zu tun. Aber im Krankenhaus gelten andere Regeln. Man braucht Kraft, um die Zeit dort durchzustehen. Und noch mehr Kraft, um in die normale Welt zurückzukehren. In einer dieser Welten braucht Zac Mia. Und in der anderen braucht Mia Zac. Oder vielleicht brauchen sie sich gegenseitig. Jetzt und für immer.

Schreibstil:

Das Buch lässt sich gut lesen und ist in der ersten Person aus Mias und Zacs Sicht geschrieben. Grundsätzlich lassen sich drei verschiedene Teile erkennen. Am Anfang wird alles aus Zacs Sicht beschrieben, er ist hier noch der Stärkere. Gegen Mitte kommt auch Mias Sicht hinzu, die sich mit Zac beim erzählen der Geschichte abwechselt. Am Ende erzählt nur noch Mia, die nun zu einer reiferen und stärkeren Version ihrer selbst geworden ist.

Leseprobe:

Nebenan zieht ein Neuling ein. Durch die Wand höre ich die unentschlossenen Schritte einer Person, die nicht weiß, wo sie sich hinstellen sol. Ich höre, wie Nina mit der heiteren Stimme einer Flugbegleiterin die Aufnahmeformalitäten durchgeht, als ob zu erwarten wäre, dass der bevorstehende „Flug“ problemlos verlaufen wird und man dem Notausgang keine Beachtung zu schenken braucht.

Meine Meinung:

Das einzige für mich wirklich tolle an dem Buch war der enorme charakterliche Wandel der Hauptpersonen. Die Geschichte an sich ist, vor allem am Anfang, ziemlich naiv und literarisch nicht sehr wertvoll. Bei solchen Themen gehört ein „hochwertigerer“ Schreibstil dazu. Was heißen soll, dass alles zu einfach gehalten und nicht wirklich in die Tiefe geht. Vielleicht hatte ich auch einfach zu große Erwartungen, denn bis jetzt konnte (für mich) nur John Green dieses Thema angemessen in ein Buch verpacken.

Fazit:

Ein Buch, das einen auf den ersten Blick in den Bann zieht doch bei näherem Betrachten den Glanz verliert.

Bewertung: ❤ ❤

2 von 6 Herzen

Advertisements

3 Gedanken zu “Die Unwahrscheinlichkeit von Liebe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s